Bildnachweis: © Amac Garbe

Autorin, 
Professorin an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“

Prof. Ines Geipel, 1960 in Dresden geboren, ehemalige Leichtathletin, heute Professorin an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Autorin zahlreicher Bücher, welche die Aufarbeitung der Erfahrungen als Opfer der DDR-Diktatur thematisieren, bspw. „Zensiert, verschwiegen, vergessen“ (2009), „Gesperrte Ablage. Unterdrückte Literaturgeschichte in Ostdeutschland 1945 – 1989“ (2015); zuletzt „Generation Mauer“ und „Umkämpfte Zone“ (2019).

Weiterführende Informationen finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Ines_Geipel

Wird das folgende Formular nicht angezeigt? Klicken Sie bitte hier.